Masel Tov Cocktail

eine Veranstaltung der Liberalen Jüdischen Gemeinde Wolfsburg


Bei der Veranstaltung gilt die 3G-Regel.

Bitte melden Sie sich vorher über E-Mail an ljgbrawo@gmx.de oder über Telefon unter 0152 34365854 an.

 

Nach der Vorstellung findet ein Gespräch mit dem Regisseur Arkadij Khaet im Schwimmerbecken statt.

 

Regie:  Arkadij Khaet und Mickey Paatzsch

Kurzfilm| DE 2020 | 30 Min. | FSK 12

Dima, 16, ist Sohn russischer Einwanderer, Schüler am Gymnasium und er ist Jude. Das wäre nicht der Rede wert, wenn nicht alle ständig darüber reden würden. So auch sein Klassenkamerad Tobi, der ihn eines Tages in der Toilette mit einem ziemlich schlechten Witz über das Schicksal der Juden in Deutschland provoziert. Dima könnte darüber hinweggehen, aber dazu hat er keine Lust – und so haut er Tobi eine rein.

Dies hat einen Schulverweis zur Folge, verbunden mit der Auflage, sich bei Tobi zu entschuldigen. Sein Weg zu ihm wird zu einem rasanten Roadtrip durch die Stadt und durch eine Vielzahl von Begegnungen mit Menschen die alle eine Haltung zu Juden, zum Judentum, zu dem, was sie für erwähnenswert halten, haben. Vom naiven Philosemitismus, über Ignoranz, Zionismus bis zum Antisemitismus erlebt Dima wie im Zeitraffer, was in Deutschland zum Judentum gedacht und laut oder leise gesagt wird.

Am Ende trifft er an unerwarteter Stelle wieder auf Tobi und erneut reden sie über Juden. Diesmal könnte alles gut werden.

 

Trailer

Veranstaltung

Datum: Donnerstag, 28.10.2021
Uhrzeit: 19:00
Einlass: 18:20
Spielort: Kino im Hallenbad
Preise: um eine freiwillige Spende wird gebeten
Format: Film
Genre: Kurzfilm
KinoLogo_2010_30mmdd

Veranstalter

logo_n

Informationen

Hallenbad – Kultur am Schachtweg
Schachtweg 31
38440 Wolfsburg
Tel.: 05361 2728100
info@hallenbad.de

WEITERE INTERESSANTE FILME